« zurück

Projektbereich Zukunft der Arbeit

Projektentwicklung

Was ist Arbeit? Was meinen wir, wenn wir sagen: „Zukunft der Arbeit“? Der Entwicklung von Projekten im Bereich Zukunft der Arbeit stellt sich wesentlich die Aufgabe, die richtigen Fragen zu stellen, im Hinblick beispielsweise auf die

  • Klärung grundlegender Begrifflichkeiten und Voraussetzungen,
  • Identifizierung langfristig wirksamer Trends und Entwicklungslinien,
  • Konzeption und Vorbereitung weiterführender Untersuchungen und Projekte im Bereich „Zukunft der Arbeit“, schließlich auch – und soweit möglich – im Hinblick auf die  Projektbereiche in ihrem Gesamtzusammenhang.

Soweit Projekte in der Durchführung zu einer (soweit möglich) hinreichenden Klarheit und Deutlichkeit in der Begrifflichkeit, den Prämissen und der praktischen Wirkung führen, haben sie einen eigenständigen Wert. Insofern sie weitergehende Untersuchungen und weitere Projekte mit vorbereiten, erfüllen sie zugleich eine Dienstfunktion.

Das Weizsäcker-Online-Forum

ist das Instrument, auf unkomplizierte Weise zeit- und ortsunabhängig das Einstiegsprojekt zur Zukunft der Arbeit voranzubringen.

Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an, wenn Sie sich aufgrund Ihres Interesses, Ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenz eine Mitarbeit auf der Ebene des Kommentierens, der direkten Text- und Projektgestaltung oder auch der Endredaktion vorstellen können.

Wir sprechen dann über Wünsche und Erwartungen an die Projektentwicklung im Detail und schicken Ihnen, wenn wir hinreichend übereinstimmen, die Namen der Personen, die mit Ihnen an der Entwicklung des Einstiegsprojekts arbeiten und Ihre persönlichen Zugangsdaten zum Weizsäcker-Online-Forum, genauer zu den Entwürfen und Aufzeichnungen, die im Vorfeld bereits entstanden sind.

Im Vorfeld

gab und gibt es vielfältige Tagungen der Weizsäcker-Gesellschaft – Vorträge, Symposien, Podiums- und Expertengespräche – deren Themen in einem direkten oder auch indirekten Bezug zu den Projektbereichen stehen. Zum Beispiel und in Zuordnung zum Bereich "Zukunft der Arbeit":

„Zukunft der Arbeit“, Podiumsgespräch 1997, mit  Prof. Dr. Lutz Hoffmann, Prof. Dr. Reinhard Marx, Dr. Hartmut Przybylski, Prof. Dr. Carl Christian v. Weizsäcker

„Zukunft der Arbeit“, Expertengespräch 1998, mit der Herbert Quandt Stiftung – Die Stiftung der BMW AG

„Globalisierung und lokale Wirtschaftskreisläufe“ , Podiumsgespräch 1999, mit Prof. Dr. Eberhard Hamer, Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ, Dr. Walter Kroy, Jürgen K. Nehls

„Grenzenloser Markt! Kann sich ein Unternehmen Moral leisten?“ Vortrag 2001, von Bischof Prof. Dr. Reinhard Marx

„Ethik und unternehmerisches Vorteilsstreben“, Vortrag 2003, von Prof. Dr. Dr. Karl Homann

„Das geschichtliche Erbe Europas: Historie oder Perspektive der Zukunft?“ Symposum 2004, mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig Adamovich, Prof. Dr. Karl Brunner, Prof. Dr. Christian Ehalt, Prof. Dr. Peter Sloterdijk, Prof. Dr. Herbert Pietschmann, Prof. DDr. Karl Homann, Prof. DDr. Tomas Halik;  SE Jiri Grusa, Prof. Dr. Stefan Karner, Edzard Reuter, Prof. Dr. Sonja Puntscher-Riekmann, Prof. Dr. Pater Christian W. Troll SJ, Prof. Egon Bahr, Prof. Dr. Hans Christoph Binswanger, Prof. DDr. Johann Figl, I.E. Prof. Irena Lipowicz, Prof. Dr. Michael Mitterauer

„Die Verantwortung von Unternehmen und Gesellschaft für die Zukunft unseres Gemeinwesens, Vortrag 2004, von Prof. Dr. Paul Kirchhof, Verfassungsrichter a. D.

„Erweitertes Europa zwischen Marktplatz und Tempel“; Vortrag 2004, von Dr. Erhard Busek

„Der Aufstieg Chinas: Wie das boomende Reich der Mitte Deutschland verändert“, Vortrag 2005, von Frank Sieren

„Der Markt – ein Prinzip ohne Grenzen?“, Vortrag 2006, von Prof. Dr. Norbert Walter

„Der Geist, das Geld und die Welt – Gibt es Grenzen der Ökonomisierung?“ Vortrag 2008, von Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber

„Markt, Umwelt und Versorgungspflicht – Wirtschaftlichkeit im Spagat“, Vortrag 2008, von Prof. Dr. Rudolf Hickel

„Die Finanzkrise heute und Finanzmärkte morgen“, Vortrag 2009, von Jürgen Fitschen

„Markt, Staat und Gesellschaft in der öffentlichen Wahrnehmung  - Sündenfall Banken?“ Vortrag 2009, von Hans-Ulrich Jörges

„Ist der Kapitalismus lernfähig?“ Vortrag 2009, von Prof. Dr. Rudolf Hickel

„Chinas Wege in der Moderne – Realität und Experimente“, Vortrag 2009, von Ming Shi

Zum Einstiegsprojekt „Zukunft der Arbeit“ gibt es einen ersten Entwurf, der als Arbeitsgrundlage dienen kann.