Physik
 

Die Naturwissenschaft könnte als der „harte Kern“ des Denkens in der modernen Zivilisation bezeichnet werden: als das Feld mit den unwidersprechlichsten Resultaten. Der harte Kern der Naturwissenschaft aber ist die Physik.

Die zentrale Disziplin der theoretischen Physik stellt heute die Quantentheorie dar. Von Planck, Einstein, Bohr begonnen, hat sie ihre Grundstrukturen von 1925 bis 1927 durch Heisenberg, Schrödinger, Pauli, Dirac und andere erhalten, die im wesentlichen auch heute noch gelten.

Die Quantenphysik ist hochabstrakt und zugleich Grundlage moderner Technik, der Elementarteilchenphysik, der Chemie und selbst der Molekularbiologie. Über die Deutung ihrer Grundlagen aber und ihre philosophischen Konsequenzen gibt es bis heute eine lebhafte und offene Debatte.