Was sollen wir wissen?
Was müssen wir tun?
Was dürfen wir hoffen?

 

Die neuzeitlichen Wissenschaften, vor allem die Naturwissenschaften, haben uns mit der Macht griechischer Götter ausgestattet. Wir bedürfen indes salomonischer Weisheit, um mit dieser Macht vernünftig umzugehen.

Das beschreibt nun keineswegs einen erreichten Zustand, sondern vielmehr eine Aufgabe – vielleicht sogar die Aufgabe unserer Zeit.

1994 gab es 18 Gründungsmitglieder. Heute reicht die Tätigkeit der Gesellschaft von der Ausrichtung internationaler Symposien bis hin zur Entwicklung von Projekten zu entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit.

mehr…»